Brazilian Butt Lift

Mit welchen Risiken muss bei einer Po-Vergrößerung OP gerechnet werden?

Jeder Eingriff ist mit Risiken verbunden und dies gilt auch bei einem Brazilian Butt Lift. So besteht die Möglichkeit, dass nach der OP Schwellungen und Blutergüsse in der Po-Region auftreten. Eine Unverträglichkeitserscheinung oder eine Abstoßungsreaktion bei einer Po Vergrößerung mit Eigenfett ist nicht zu befürchten. Schließlich wird bei dieser Art von Eingriff körpereigenes Material eingesetzt.

Bei einem Gesäßlifting mit Silikon-Implantaten besteht das Risiko einer Kapselfibrose, so wie sie sich auch bei Brustvergrößerung unter Umständen zeigt. Es bildet sich eine harte Hülle aus Bindegewebe und in ausgeprägten Formen der Kapselfibrose kommt es zu einer Verformung des Pos. Dann müssen die Implantate entfernt und durch neue ersetzt werden. Unter Umständen wird auch nach Alternativen gesucht.

Mögliche Nebenwirkungen bei einem Brazilian Butt Lift sind Wundheilungsstörungen oder Infektionen im Wundbereich. Wichtig ist, dass Sie nach der OP die Haut entsprechend pflegen und mit Nährstoffen versorgen. So beugen Sie der Entstehung von Dehnungsstreifen vor, die während des Heilungsprozesses durchaus auftreten können. Hinweise zur Pflege des Pos erhalten Sie vom behandelnden Arzt.

Weitere Fragen zum Thema Povergrößerung

Diese Website verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen